Angebote zu "Schacherer" (5 Treffer)

Kategorien

Shops

Graffitimord in Lauf
14,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Kurz vorm Kunigundenfest in der mittelfränkischen Stadt Lauf nahe Nürnberg: Im Wald wird die blutige Leiche der Witwe Erika Meyer entdeckt. Die Seniorin lebte zurückgezogen in ihrer Villa. Nur mit ihren Freundinnen traf sie sich zum Strickgraffiti. Die Kripo untersucht den brutalen Mord. Hatte das Opfer Feinde? Wer außer ihren Strickfreundinnen wusste, dass die Frau in aller Frühe unterwegs war, um ihre Graffiti-Tags anzubringen? Gibt es Alibis für die Mordnacht? Motive für das Verbrechen sind vorhanden: Erika Meyers Tochter Caroline ist Erbin des Anwesens. Sie und ihr Mann befinden sich wegen finanzieller Probleme in einer Ehekrise. Neffe Marcel, ewiger Student in fortgeschrittenem Alter, wird als Drogensüchtiger vom Rotlichtmilieu bedroht. Bislang unterstützte ihn seine Tante, deren Lebensversicherung ihm zugedacht ist. Obwohl Hauptverdächtiger, beteuert er verzweifelt, kein Mörder zu sein... Leni Nathrath, geb. 1949 in Bad Pyrmont, studierte Germanistik und Anglistik an den Universitäten Hannover, Freiburg und Edinburgh. Sie unterrichtete an verschiedenen Gymnasien in Baden-Württemberg und Bayern; zudem schrieb sie für regionale Zeitungen. Mittlerweile ist sie im Ruhestand und hat mehr Zeit für ihre Hobbys: Golf, Schach sowie Tennis. Als Vorsitzende eines Schachclubs studiert sie strategisch interessante Partien, nimmt hier und da an auswärtigen Turnieren teil und interessiert sich auch für Kurzgeschichten und Krimis. Sie ist Mitglied in der Autorinnenvereinigung sowie bei den *Mörderischen Schwestern* und beim Presseclub Nürnberg.

Anbieter: buecher.de
Stand: 14.01.2018
Zum Angebot
Archies Room - Roman
7,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Bob Morgan möchte an der Costa Brava seine Dissertation über den europäischen Luchs (Lynx lynx) abschließen. Gleich lernt er eine jüngere Frau kennen. Sie gefällt ihm gut, doch leider benimmt sich Rosies Stiefsohn Archie äußerst feindselig. Denn seine Stiefmutter, die gleichzeitig sein Vormund ist, verwendet das zur Ausbildung bestimmte Geld mißbräuchlich für sich selbst. Seit langem plant sie, den Jungen in ein kostenloses, aber weltfremdes und weit entferntes Internat abzuschieben. Archie befürchtet, ihre neue Liaison mit Bob werde sein Schicksal besiegeln. Eines Sonntags bei ruhiger See treibt Rosie nahe am Strand tot im Wasser. Harald V. Bergander, 1944 Breslau, Kindheit und Jugend in Niedersachsen und Baden-Württemberg. Lehre im Buchhandel. Lebte und arbeitete in Hannover, München, Wien, Lausanne, Madrid, ab 1973 als Übersetzer (Spanisch, Französisch) in Las Palmas de G. C. und Ibiza. Seit 1990 in Salzburg und Katalonien ansässig. Gerüstet mit intimer Kenntnis der Weltliteratur und klassischen Moderne, schreibt der Autor Romane mit dem roten Faden der Identitätssuche junger Menschen in der europäischen Nachkriegsordnung. Liebt seine Frau, trinkt Rotwein, raucht Pfeife, spielt Schach und spricht vorzugsweise mit Pferden und Katzen.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 12.12.2017
Zum Angebot
Die Ballade der Freunde Lederbengel Tom & Hands...
6,49 € *
ggf. zzgl. Versand

Diese Geschichte richtet sich an jene, die in den fünfziger Jahren an der Schwelle zur Pubertät standen, und an jüngere, von ihren Eltern auf die friedvollen Jahre nach den verheerenden Weltkriegen neugierig gemacht. Jene Ära war von abenteuerlicher Freiheit und Selbständigkeit der Kinder geprägt. Die Eltern beaufsichtigten lässig, darauf vertrauend, ihre Sprösslinge würden den durch Moral und Vernunft vorgegebenen Rahmen respektieren. Übertretungen wurden mit Rohrstock und Ohrfeigen geahndet, in der Schule wie daheim. Der kräftige, selbstbewusste Tom und der schüchterne Jig sind zwei höchst verschiedene Jungs. Doch entdecken sie an sich dieselben Schrullen und schlittern in eine enge Freundschaft. Jahre später erinnert sich Jig in einer lebensgefährlichen Situation an ihren exzentrischen roten Lebensfaden. Gemeinsame Erlebnisse rollen nochmals wie im Film vor ihm ab und helfen durchzuhalten. Harald V. Bergander, geboren 1944 in Breslau, verbrachte Kindheit und Jugend in Niedersachsen und Baden-Württemberg. Lehre im Buchhandel. Lebte und arbeitete in Hannover, München, Wien, Lausanne, Madrid, ab 1973 als Übersetzer (Deutsch, Spanisch, Französisch) in Las Palmas de Gran Canaria und Ibiza. Seit 1990 in Salzburg und Katalonien ansässig. Schon lange glücklich ohne Kinder verheiratet. Setzt mit Vergnügen Geschichten in die Welt und gelegentlich ähnlich nutzlos elektronische Geräte. Liebt seine Frau, trinkt Rotwein, raucht Pfeife, spielt Schach und genießt insbesondere die Gespräche mit Pferden und Katzen.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot
Snakie - Diana - Roman
7,49 € *
ggf. zzgl. Versand

Entwicklungsstory eines vaterlos aufwachsenden spanischen Jungen in den fünfziger Jahren. Manuel, an sich zweifelnd wie die durch den Bürgerkrieg durcheinandergewirbelte Gesellschaft, entdeckt zeitig die Sexualität. Sein spiritueller Charakter, kuriose Wesenszüge und geringe körperliche Kräfte drängen ihn in eine Außenseiterrolle. Trotzdem gelingt es ihm, sich auf seiner Wanderschaft durch Frankreich, Deutschland und die USA in mutiger Selbstdarstellung zu behaupten. Für die mühevollen Ansätze, sich von den diktatorischen Zwängen seines Heimatlandes zu befreien und zu distanzieren, wird er mit einer sicheren Erkenntnis seiner selbst belohnt. Die Story spielt in einer Zeit, da Spielgefährten aus Fleisch und Blut und Mobiltelefone unbekannt waren. Harald V. Bergander, 1944 Breslau, erlebte eine für die abenteuerliche Nachkriegszeit typische Kindheit und Jugend in Niedersachsen und Baden-Württemberg. Lehre im Buchhandel. Lebte und arbeitete in Hannover, München, Wien, Lausanne, Madrid, ab 1973 als Übersetzer (Spanisch, Französisch) in Las Palmas de G. C. und Ibiza. Seit 1990 in Salzburg und Katalonien ansässig. Gerüstet mit intimer Kenntnis der Weltliteratur und klassischen Moderne, schreibt der Autor Romane mit dem roten Faden der Identitätssuche junger Menschen in der europäischen Nachkriegsordnung. Liebt seine Frau, trinkt Rotwein, raucht Pfeife, spielt Schach und spricht vorzugsweise mit herrlichen Geschöpfen wie Pferden und Katzen.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot
Snakie - Billy
7,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Shame and Scandal in the Family bescheren Billy, Ranchersohn aus Wyoming, einen Halbbruder, Manuel aus Salamanca. Die Jungen sind in eine bizarre, erotisch gefärbte Freundschaft verstrickt, bis Billy sich in das Abenteuer von Highschool, Mädchenliebe und klassischer Bildungsreise durch Europa und Fernost stürzt. Manuel pendelt nach der Schulzeit zwischen Alter und Neuer Welt. Dort nimmt die Army ihn in die Pflicht und teilt ihn einem heiklen Spezialprogramm zu. Nach schwierigen Jahren der Adoleszenz begegnen sich die beiden jungen Männer wieder. Mit ihren Freundinnen Diana und Virginia beginnen sie in Eivissa, erwählte und geheimnisvoll lockende Mittelmeerinsel in der Hippie-Ära, ein bizarr gefärbtes gemeinsames Leben. Harald V. Bergander, 1944 Breslau, erlebte eine für die abenteuerliche Nachkriegszeit typische Kindheit und Jugend in Niedersachsen und Baden-Württemberg. Lehre im Buchhandel. Lebte und arbeitete in Hannover, München, Wien, Lausanne, Madrid, ab 1973 als Übersetzer (Spanisch, Französisch) in Las Palmas de G. C. und Ibiza. Seit 1990 in Salzburg und Katalonien ansässig. Gerüstet mit intimer Kenntnis der Weltliteratur und klassischen Moderne, schreibt der Autor Romane mit dem roten Faden der Identitätssuche junger Menschen in der europäischen Nachkriegsordnung. Liebt seine Frau, trinkt Rotwein, raucht Pfeife, spielt Schach und spricht vorzugsweise mit herrlichen Geschöpfen wie Pferden und Katzen.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot